Das gute LEBEN

… Mitglied werden im ESW Wiesental!

Fünf gute Gründe, warum SIE Mitglied im Evangelischen Sozialwerk (ESW) werden sollten …

  1. … weil das ESW innovative und zukunftsweisende  Projekte in der Altenhilfe im Wiesental mutig und konsequent umsetzt.
     
  2. … weil das ESW auch eine Solidargemeinschaft in der sozialen Arbeit im Wiesental ist und hierfür Unterstützung gleichermaßen leistet und benötigt.
     
  3. … die Altenhilfe des ESW gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung durch die Bürger*innen im Wiesental erfahren soll.
     
  4. … weil wir Verantwortung für Auszubildende in Pflege, Hauswirtschaft und Verwaltung übernehmen und so erfolgreich und verlässlich für Nachwuchs und hervorragende Karrierechancen in der Altenhilfe sorgen.
     
  5. … weil Sie in vielfacher Weise von einer Mitgliedschaft im ESW profitieren können z.B. Beratung rund um das Alter, kostenlose Teilnahme an allen Veranstaltungen des ESW, wertvolle Informationen und Kontakte als Teil eines vielfältigen Netzwerks u.v.m.
     

Das gute LEBEN – warum SIE Mitglied im Evangelischen Sozialwerk werden sollten. // » Download ESW-Freundeskreis-Folder

Zeit & Ziel – der neue Newsletter

Ausgabe 1 | Sommer 2019

Nach langer und intensiver Vorarbeit liegt sie nun vor, unsere neue Vierteljahresschrift Zeit & Ziel. Und wir starten in unserer Erstausgabe gleich mit einem Schwerpunktthema das es in sich hat: »Vertrauen«. Kaum ein anderes Phänomen oder Gefühl prägt unser soziales Miteinander in Beziehungen, im Freundeskreis, im Verein oder am Arbeitsplatz so sehr wie das Vertrauen oder sein Gegenteil – das Misstrauen. Ohne Vertrauen funktioniert unser Zusammenleben nicht. Vertrauen ist ein Gefühl, das bestehende Bindungen stärkt, neue Beziehungen entstehen lässt und Einigkeit schafft.

Aber wem vertraut man heute noch, wem schenken wir Glauben, wen halten wir für verlässlich? Die Politik? Die Banken? Die Autohersteller? Es ist manchmal schon »ein Kreuz mit dem Vertrauen«, so hat es unlängst ein hochrangiger Vertreter der Kirche formuliert, und zielte mit diesem Ausruf auf seinen eigenen Arbeitgeber. Diese Unsicherheit ist schade, die aktuelle Zeit und ihre Themen erfordern doch Zuversicht, Optimismus und Hoffnung. Und ja, wir dürfen doch auch ganz andere, wunderbare Vertrauenserfahrungen machen, eigentlich jeden Tag. Davon lesen Sie einiges in diesem Heft, nicht nur bezogen auf die Altenhilfe, sondern weit darüber hinaus.
// » Download Newsletter